Spartaner in Hannover - wo sie genügsam leben können

Wo würde ein Spartaner in Hannover wohl leben, um ein genügsames Leben führen zu können? Einer Frage, der sich immer mehr Interessenten widmen, die die alte Antike für sich erkannt haben und wenn auch nur einen kleinen Teil zurück ins 20. Jahrhundert katapultieren würden. Das ist gar nicht so schwer, wie manch einer denken würde, weil Hannover geradezu perfekt geeignet ist, um örtlich einen tollen Lebensabschnitt als Spartiaten zu führen. Allerdings sind dort Fragen offen, die sich die Spartaner oder angehenden Spartiaten stellen, um zu wissen, wo in Hannover sie besser leben müssen, wo sie trainieren können und wie man den örtlichen Verführungen widerstehen kann? Fragen über Fragen, die für Spartaner hier beantwortet werden.

Die Anfänge der Spartaner in Hannover

Hannover steckt voller Überraschungen, sodass die Naturschutzgebiete natürlich naheliegend als Wohnort für Spartiaten dienlich sind. Ob am Altwarmbüchener Moor, Benther Berg, Mergelhalde oder Gaim bieten sich an, da sie nahe des Stadtgebiets Hannovers liegen und dafür sorgen, dass die Besinnung auf die Natur und das Leben mit ihr statt gegen sie für Spartiaten wichtig ist. Wichtig ist zudem, dass die Fußgänger unter den Spartiaten alle Ziele zu Fuß bequem und ohne viel Aufwand erreichen kann. Während dessen nutzen andere Spartaner durchaus öffentliche Verkehrsmittel, aber das sollte primär nicht das Ziel sein. Maximal ein Rad wäre noch empfehlenswert, um die örtlichen Sporteinheiten zu gewähren, was gleichwohl das Training darstellt und ohne technische Mittel möglich ist.

Technik ist natürlich völlig fehldeplatziert, aber alles können wir oftmals für das bescheidene Leben eines Spartaners nicht vergessen. Da muss zumindest das Nötigste mit von der Partie sein. Wer in seinem Garten lebt, der könnte stets den Grill nutzen, weil dafür die Holzsuche eine entscheidende Bandbreite ausmacht, die auch in der Antike garantiert war. Hinzu kommt, dass dies der Lebensweise der Spartaner am ähnlichsten sieht, sodass auch hier viele Gärten oder Parks nahe des Wohnorts in Hannover für Spartiaten eine Rolle spielt.

Die Verführungen des Alltags - wie widerstehen Spartaner diesen?

Hannover ist nicht die Antike, sodass mehr Verführungen für Spartaner da sind, als einst vor tausenden Jahren. Aus diesem Anlass muss viel Disziplin erlangt werden, damit der Damenwelt mit reizenden Einblicken widerstanden werden kann. Wobei auch das Fast Food Restaurant umgangen werden sollte, weil dies nicht zeitgemäß, gesund oder günstig ist. Es gilt, Bescheidenheit zu frönen und nur das Nötigste zu nutzen. Da sind Discos, Etablissements fürs sexuelle Vergnügen & Co außen vor zu lassen. Das sollte mittels Disziplin und Ablenkung durch Sport kein Problem darstellen, sodass dies eine Möglichkeit wäre, sich insbesondere zu Anfang abzulenken!

Spartaner werden ist eigentlich nicht schwer. Es ist nur wichtig, dass gewisse Verführungen und Lebensweisen anders intepretiert werden müssen, als zuvor. Der Verzicht ist die erste Zeit etwas schwieriger, aber vor Ort in Hannover ist der Langeweile mit Sport und einem atemberaubenden Eindruck in Parks & Co schnell ein Ende gesetzt, um entsprechend dem bescheidenen Leben ein neues Leben eingehen zu können.