Ein Spartaner der neuen Zeit - so stellen Interessenten es richtig an!

Viele Männer haben sich anhand von TV-Serien wie Spartacus sicherlich das Ziel genommen, etwas spartanischer zu leben. Wobei viele Lebensweisen, abgesehen vom Trainingsstandard der Spartiaten, mit den alten Spartanern verglichen werden können. So achten auch sogenannte Ökos darauf, wenig von der Konsumwelt zu nutzen und mehr auf Eigenanbau, alternativen Energien oder gar keine Energien zu verschwenden. Der Umwelt zu Liebe, aber auch die Spartaner waren im Einklang mit der Natur sowie ihrem Körper, was mehr Männer dazu verleitet, dass die Lebensweise auf den eigenen Alltag abgestimmt werden soll.

Spartaner in Hannover - eine Lebensweise kehrt zurück

Die erste Zeit ist es schwer, auf gewohnte Dinge wie ein Fernsehgerät, eine Musikanlage oder ein nützliches Verkehrsmittel zu verzichten. Klar sollte vor allem sein, dass die heutigen Spartaner durchaus moderner leben und nicht mit der damaligen Zeit der alten Römer in der Antike zu vergleichen sind. Deswegen gibt es zum einen die Spartaner, welche auf komplett alles verzichten, sich innerhalb der Natur ernähren, in Zelten nächtigen oder unter freien Himmel.Während dessen gibt es die "Sorte" Spartaner, die es etwas modernisieren, um nicht auf all das Gewohnte zu verzichten.

Für den ersten Schritt wäre es jedoch sinnvoll, dass angehende Spartaner auf alle technischen Gerätschaften wie TV, Musikanlage, Smartphone, LapTop oder Computer verzichten. Recht schnell werden sich einige Entzugserscheinungen zeigen, was normal ist, da der Mensch das Gewohnte nur ungern von heute auf morgen abgibt. Doch schon schnell, meist nach wenigen Tagen, fällt auf, wie stressfrei das Leben mit dem Nötigsten sein kann. Während dessen sollten die Gänge in den Supermarkt durch eigens angepflanzte Sorten Gemüse und Salate sowie Obst ersetzt werden. Sollte es nicht gehen oder nur teilweise, dann wäre ein Wochenmarkt die wohl ähnlichste Errungenschaft der alten Spartaner aus der Antike, die heute noch sehr empfehlenswert ist.

In Hannover ist der Umgang mit einem Pferd durch die gesamte Stadt in Niedersachsen etwas schwer. Es gibt allerdings natürliche Schutzgebiete, die sicherlich geeignet sind, um dort das Pferd austreten zu lassen. Ein Rad ist in der neumodischen Zeit der Spartaner allerdings durchaus ein großer Verzicht zum Auto und/oder Motorrad, sodass dieser Weg sowie die Gänge zu Fuß ein großer Einschnitt ins Leben der Genügsamkeit, welcher unter Beachtung berücksichtigt werden sollte.

Spartaner in Hannover - worauf muss verzichtet werden?

Oben wurde bereits angemerkt, was ein spartanisches Leben ausmacht, aber es geht weiter. Schließlich ist die erste Zeit der Verzicht auf vieles allgegenwertig, ehe es zu einer passionierten Lebensweisheit- und Einstellung über geht. Worauf müssen Spartiaten oder angehende Spartaner also verzichten, wenn sie sich in Gebieten wie Hannover und genauer den Altwarmbüchener Moor oder nahe Bockermerholz niederlässt? Folgendes sollte komplett aus dem Leben entfernt werden oder der langsame Verzicht auf diese Produkte sollte angestrebt werden:

  • technische Geräte u.a. Smartphones, LapTops, Computer, Tablets, Musikanlagen, Werkzeuge mit technischen Motoren, Mikrowellen, MP3-Player
  • Auto/Motorräder oder Quads und LKWs
  • Etliche Kochtöpfe und Pfannen sowie Geschirr ( früher waren diese auf ein Minimum beschränkt)
  • Zu große Wohnlichkeiten. Möglicherweise auf ein Zimmer beschränken, die restliche Wohnung vermeiten?

Das wären meist die ersten Schritte, die für angehende Spartaner angegangen werden sollten. Es ist unpassend, sich eines begnügsamen Lebensstil zu widmen, wenn eine 4,5 Raum Wohnung zu Grunde liegt. Es soll wirklich das Nötigste sein. Manch ein erfahrener Spartaner des 20. Jahrhunderts hat beispielsweise nur eine Räumlichkeit der gesamten Wohnung genutzt + Küche und Toilette, um sich der Lebensweise langsam zu nähern und nicht sofort ins kalte Wasser zu springen.

Das wären die ersten Instanzen, um als Mann sich dem Spartiaten Leben zu widmen, aber eine wichtige Frage steht noch aus, wo soll der Körper geformt werden, der einen durchtrainierten Spartaner einst in der Antike zu lukrativen Kämpfen führte? Dieses Kaptiel dürfen die Herren selbstverständlich nicht außer Acht lassen, wenn sie sich auch diesem Lebensstil eines gut geformten Körpers widmen möchten.

Spartanisches Training in Hannover

Niedersachsen ist groß und die Landeshauptstadt Hannover ebenfalls. Da ist das Training sicherlich auch ohne Kosten für ein Fitnesstudio möglich, sodass Geld ausgeben keine Rolle spielen sollte. Bestenfalls ist die Natur wie die örtlichen Parks zu nutzen, um mittels Joggen, liegen gebliebene Baumstämme Gewicht heben zu trainieren und mehr. Das wäre in vielen Naturschutzgebieten eine Möglichkeit, aber örtlich gibt es in Hannover in jedem Bezirk einen passenden Park, um täglich den Körper stählern zu können.

In der ersten Zeit klingt alles etwas "too much" für manch einen Interessenten der spartanischen Lebensweise. Doch auf die Dauer wird der Stress des Alltags völlig verschwinden und die genügsame Lebensweise hat sich niedergelassen. Gesundheitlich werden sich ebenso vorzugshafte Veränderungen wiedergeben, weil die Ernährung sich ebenso verändert, was mehr Gesundheit verspricht, als zuvor dank künstlicher Zusatzstoffe. Jetzt darf jeder selber nachdenken, ob in Hannover dem spartanischen Leben gefrönt werden soll oder erst langsam der Beginn zu einem bescheidenen Leben gefrönt wird.